Familienaufstellungen - Systemaufstellungen - Organisationsaufstellungen


Aufstellungen
"Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung."
(Antoine de Saint-Exupéry)

Was sind Aufstellungen und wie wirken sie?

Soviel vorweg... Die nachfolgenden Erklärungen erwecken möglicherweise den Eindruck, als sei die Methode
"Aufstellungen" kompliziert und nur durch Nachdenken nutzenbringend. Das Gegenteil ist der Fall:
Aufstellungsarbeit ist einfach, da sie erlaubt, den Intellekt mal ruhen zu lassen. Sie gibt Raum für "das Selbst"
und ermöglicht, dass Gefühle, Emotionen, die Seele und somit der menschliche Wesenskern "sprechen" darf.

Das System:

System ist eine Gesamtheit aus einzelnen Teilen, die in Verbindung stehen, aufeinander bezogen sind und
miteinander interagieren. Das System ist eine aufgaben-, sinn- und zweckgebundene Einheit
(z.B. Familie, Partner, Freunde, Verein, Gruppe, Abteilung, Firma etc.).

Die Wirkungsweise:

Jeder Mensch ist in sich ein eigenständiges System und bildet in Zusammensein mit anderen weitere Systeme.
Mit Aufstellungen kann jede Form eines Systems dargestellt werden.
Manchmal fühlen wir uns "irgendwie nicht richtig", aber wir haben alle den Wunsch uns gut fühlen zu dürfen.
Eine Aufstellung kann sichtbar machen, was zu diesem Gefühl geführt hat, warum es so und nicht anders ist.
Schwierigkeiten mit uns und mit anderen werden deutlich.
Wenn wir erkennen, was, wie, auf wen wirkt, klärt das in der Basis bereits viele Schwierigkeiten.
Einzelne Anteile von Systemen werden sichtbar und können verändert, die Ordnung, mit der sich alle Beteiligten "richtig und gut" fühlen kann wieder hergestellt werden.

Aufstellungen sind eine gute Möglichkeit, hinter die Kulissen auf der Bühne des Lebens zu schauen.
Dies kann mit Hilfe von Personen (Gruppenaufstellung) oder sogenannten Bodenankern (in Einzelsitzungen) als Repräsentanten dargestellt werden.
Wir bekommen Klarheit und Verständnis für das, was wirkt, aber nicht offensichtlich ist.
Neue Blickwinkel zu Ihrem Anliegen werden möglich.
Glaubenssätze, Verstrickungen und Dynamiken wirken meist im Hintergrund, binden unsere Energien und geben uns oft ein Gefühl von innerer Unfreiheit.
Bewusste und verborgene (Beziehungs-) Muster und Bindungen werden erleb- und fühlbar gemacht.
Aufstellungen ersetzen keine Langzeittherapie, können aber hilfreich, unterstützend und erhellend wirken.
Sie geben kraftvolle und heilsame Impulse und Anregungen auf ganzheitlicher Ebene.
 
Mögliche Inhalte von Aufstellungen:
  • Familienthemen
  • Beziehungsthemen
  • Berufliche Themen
  • Gesundheitsthemen
  • weitere Themen (z.B. Aufstellungen zu Träumen, Entscheidungen, Haustiere, Astrologie etc.)
Aufstellungen in: Sie ersetzen aber nicht den Gang zum Arzt oder zum Psychologen.
Beatrix Kleffmann · Hamburg · info@beatrix-kleffmann.de · 0179 - 684 10 71
Impressum